Ankommen
und Daheim sein

Herzlich Willkommen im Gasthof Weisses Kreuz in Naturns

Idylle, Natur und ein atemberaubendes Bergpanorama!
In Tabland, oberhalb von Naturns, begrüßen wir Sie in unserm traditionellen Gasthof in ruhiger Lage.
Bereits seit drei Generationen führen wir unseren kleinen Familienbetrieb mit viel Herz und Leidenschaft.
Besonders auf unsere wunderschöne 200-Jahre-alte Stube sind wir sehr stolz: Hier, wo die Standuhr noch etwas langsamer tickt, bleibt viel Platz für behagliche Stunden.

Nach einem erholsamen Schlaf in unsern gemütlichen Zimmern begrüßen wir Sie am Morgen mit einem sonnigen Lächeln und einem leckeren Frühstücksbüffet. Genussvoll geht‘s auch am Abend weiter, wenn wir Sie mit einem abwechslungsreichen Menü aus der Südtiroler Küche verwöhnen.

In unserem großen, liebevoll gestalteten Garten mit Schwimmbad und Zirbensauna ist es leicht, den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Tauchen Sie ins erfrischende Wasser, lesen Sie geruhsam im Liegestuhl Ihr Lieblingsbuch und lassen Sie die herrliche Natur auf sich wirken.

Koffer schon gepackt? Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Familie Mayr

Unsere Stuben, eine Tradition

Unsere Stube

Am knisternden Feuer die wohltuende Wärme der Holzstube genießen, während die Nase vom verführerischen Duft traditioneller
hausgemachter Speisen verwöhnt wird.

Wie wäre es mit einem Digestiv? Zum Beispiel einen feinen Edelbrand aus der Region oder doch lieber einen kreativen Hauscocktail?

In unserer 200-Jahre-alten Stube lässt es sich in gemütlicher Atmosphäre gesellig beisammensitzen.

Unser Keller

Alte Mauern, die Geschichten erzählen -
Willkommen in unserem urgemütlichen Keller!

Hier, zwischen Naturholz und Stein, umhüllt das Ofenfeuer den ganzen Raum mit behaglicher Wärme und zaubert ein stimmungsvolles Farbenspiel aus orangenen und goldenen Lichttönen.

Uhrig und stillvoll zugleich - das perfekte Ambiente, um ein edles Tröpfchen aus dem Weinkeller zu genießen.

Faszination unter freiem Himmel

Ein Ort, der zum Träumen anregt.
Mit einem unvergesslichen Blick auf Schloss Juval und den Schnalstaler Gletscher.

In unserem großzügigen, gemütlichen Garten können Sie sich den ganzen Tag wohlfühlen, die Ruhe genießen und den stressigen Alltag hinter sich lassen.

Morgens ins erfrischende Schwimmbad eintauchen. Nachmittags beim Sonnenbaden die Seele baumeln lassen oder auf der Terrasse einen
frisch gebackenen Apfelstrudel genießen. Und abends bei einem leckeren Aperitivo behaglich zusammensitzen und den Tag Revue passieren lassen.
Der perfekte Abschluss für einen perfekten Urlaubstag.

Das Geheimnis des Besonderen genießen

Ganz nach Mamas Rezept! So halten wir in unserer Küche die Tradition am Leben.

Vom reichhaltigen Frühstück bis hin zu abendlichen Genüssen aus der alpin-mediterranen Küche – es macht uns einfach glücklich, Ihren Gaumen zu verwöhnen.
Unsere Zutaten ernten wir frisch vom Garten - von unserem Mohnfeld, von unseren Apfel- und Marillenbäumen und unserem Kräutergarten.
Vieles weitere besorgen wir außerdem vom Bauern nebenan.

Frühstück

Sanftes Vogelgezwitscher und einladender Kaffeeduft: So beginnt ein neuer Tag!

Wo frühstücken Sie am liebsten? Im hellen, großen Speisesaal, in der lichtdurchfluteten Veranda oder doch lieber auf der Terrasse, wo bereits die ersten Sonnenstrahlen warten?

Nehmen Sie Platz! Jetzt beginnt der Genuss mit einer bunten Auswahl an frischen Brötchen, knackigem Obst, hausgemachtem Kuchen,
herzhaften Eierspeisen, leckerem Wurst- und
Käseaufschnitt und vielem mehr.

Jeden Morgen wollen wir ein Lächeln auf Ihre Lippen zaubern!

Abendessen

Nach frischen Gartenkräutern, herzhaften Speckknödeln, süßem Apfelstrudel... so duftet es in unserer Stube.

Jeden Abend überraschen wir Sie mit einem 4-Gänge Menü aus der Südtiroler Küche, verfeinert durch einem Hauch Mediterran. Dazu gibt es ein leckeres Salatbüffet.

Unsere Speisen werden alle von Mama selbst zubereitet und zeichnen sich durch ihre Bodenständigkeit aus. Selbstverständlich verwenden wir für unsere kulinarischen Kreationen ausschließlich frische,
regionale Produkte und Zutaten.

Tagträumer oder Genießer

Was gibt es Schöneres, als am Morgen - nach einem erholsamen Schlaf - von süßem Vogelgezwitscher und frischer Bergluft geweckt zu werden?
Fernab von Alltagsstress und Hektik sind hier wohlige Stunden garantiert.

Südtirol erleben

IDM Südtirol - Damian Pertoll

WANDERN – Rauf auf die Spitze!

Rucksack schon gepackt? Dann Wanderschuhe an und los geht’s zum einzigartigen Naturpark Texelgruppe! Genusswanderer schlendern am liebsten im Tal durch die blühenden Apfelwiesen. Etwas höher führen die berühmten Waalwege an den Hängen des Sonnenbergs entlang. Und noch höher gilt es für geübte Wanderer, die zahlreichen Gipfel im Naturpark zu erklimmen.

Unsere Wandertipps:
  • Waalwege: Entlang eines erfrischenden Bächleins laufen: Die Waalwege führen gemütlich mal durch Wälder, mal durch Wiesen. In der Nähe geht’s auf den Tscharser und Stabener Waalweg, vorbei an Schloss Juval bis nach Tschars im Vinschgau.

  • Mehrtagestour Meraner Höhenweg: 90 km lang umrundet dieser Höhenweg einen großen Teil der Texelgruppe. Er zählt zu den schönsten alpinen Wanderwegen und überrascht mit tollen Panoramaaussichten auf Berg und Tal. Dank der guten Seilbahnverbindungen, kann man auf dem Höhenweg auch nur eine Tagestour unternehmen. Dafür bietet sich unser Gasthof als Übernachtungsmöglichkeit. Kleiner Tipp: Bei uns in Tabland fährt direkt ein Bus in das Schnalstal, von wo man anschließend gemütlich zurückwandern kann.

  • Almwanderung am Nörderberg: Vorbei an urigen Hütten, weiten Almwiesen und dichten Wäldern. Am Nörderberg gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten. Wie wärs mit einem Ausflug zum idyllischen Zirmtalsee? Oder vielleicht auf das Vigiljoch mit unvergesslichen Panoramaausblicken auf das gesamte Etschtal?
Vinschgau Marketing - Kristin-J.Sörries

BIKEN – Auf den Sattel, fertig, los!

Das „Fahrradies“ auf Erden: Das ist Naturns mit seinen Radwegen. Während Genussradler gemütlich auf 2 Rädern die Wiesen erkunden und Rennradfahrer die Pässe erklimmen, geht’s für MTB-Fans ins Hochgebirge vorbei an Almwiesen und urigen Hütten. Wer lieber an seinen Bike-Techniken feilen möchte, findet in Naturns bei der Ötzi-Bike-Academy den perfekten Trainingsplatz.

Unsere Biketipps:
  • Etschradweg: Die 80-km-lange Route verläuft an der Etsch entlang, vom Reschenpass bis nach Meran. Einer der schönsten Radwege im gesamten Alpenraum! Übrigens: Der Bikeshuttle in Naturns bringt Sie ganz bequem nach Glurns oder Graun. Anschließend können Sie talabwärts die Strecke wieder zurückradeln.

  • Naturnser Sonnenberg Tour: Von Naturns geht’s mit dem Mountainbike hinauf zum Sonnenberg, vorbei am Schloss Hochnaturns bis nach Innerforch und über Unterstell wieder zurück. Auf der 17,8-km-langen Strecke gilt es, 940 hm zu überwinden.

  • Ötzitrail: Eine Tour für Profis, denn hier gilt es fast 15 km und über 1.300 hm zu meistern! Von unserem Gasthof geht’s vorbei am Sportplatz in Richtung Nörderberg bis zur Mauslochalm auf 1.835 Meter - der höchste Punkt der Tour. Zurück geht’s über breite Almwiesen bis nach Naturns.
IDM Südtirol - Frieder Blickle

KULTUR – Südtirol und seine Geschichten

Lust auf eine Reise in die Vergangenheit?
In Naturns und in der unmittelbaren Umgebung gibt es kulturell sehr viel zu entdecken: gut erhaltene mittelalterliche Burgen und Schlösser, spannende Museen, traditionelle Bauernhöfe, beeindruckende Kirchen und noch viel mehr - und das alles umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse!

Unsere Kulturtipps:
  • St. Prokulus Kirche Naturns: Dieses malerische Kirchlein mit Fresken aus dem 7. Jh. ist eines der wichtigsten Denkmäler in Südtirol! Auch das Prokulus-Museum nebenan ist einen Besuch wert.

  • Schloss Juval: Das mittelalterliche Schloss ist die Sommerresidenz des berühmten Bergsteigers Reinhold Messner. Außerdem befindet sich hier eines der Messner Mountain Museen Südtirols mit mehreren Kunstsammlungen, wie eine Tibetika- und eine Maskensammlung.

  • Vinschgau entdecken: Spannende Schlösser, stille Seen und die kleinste Stadt Südtirols: Der Vinschgau hat viel zu bieten! Unsere Tipps: Die Churburg in Schluderns mit ihrer riesigen Rüstkammer, das Kloster Marienberg mit verschiedenen Ausstellungen, der berühmte Marmor in Laas, das idyllische Städtchen Glurns und natürlich der Reschensee mit dem aus dem Wasser ragenden Turm.

Impressionen

Preisliste

Wissenswertes:
Die Preise verstehen sich pro Person/Tag zuzüglich Ortstaxe von € 1,70 pro Person/Tag.
Personen unter 14 Jahren sind von der Ortstaxe befreit.

Am Anreisetag sind die Zimmer ab 12 Uhr bis 18 Uhr beziehbar.
Am Abreisetag bitten wir Sie, die Zimmer innerhalb 10 Uhr freizugeben.

Zahlungsbedingungen:
Der Gesamtbetrag wird direkt in der Unterkunft vor Ort entrichtet.
Für die Online-Buchung ist eine Kreditkarte notwendig. Für die Gültigkeitsprüfung der Kreditkarte wird ein Betrag von 0,11€ vorübergehend reserviert.

Stornobedingungen:
So planen Sie entspannt und sicher auch in außergewöhnlichen Zeiten.
2020: Keine Stornogebühren

2021: Bei Stornierung bis 15 Tage vor Anreise fallen keine zusätzlichen Stornokosten an.
Bei Stornierung innerhalb 14 Tagen vor Anreise fallen Gebühren in Höhe von 50% des gebuchten Gesamtbetrags an.

Haustiere sind in unserem Haus nicht erlaubt.

Mit der Familie unterwegs? Unsere Drei- und Vierbettzimmer können Sie direkt per E-Mail-Anfrage buchen.

Unsere Inklusivleistungen:
• Freier WLAN-Zugang
• Großer Parkplatz und Tiefgarage
• Abgeschlossener, überdachter Fahrradplatz
• Außenpool, Garten mit Liegewiese, Bademäntel, Badetücher

Specials

Direkt zum besten Preis buchen!

Unverbindlich anfragen

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sicher und sorglos in Ihre wohlverdiente Auszeit!

In Zeiten wie diesen schätzen wir es umso mehr, dass sich unser kleiner Gasthof fernab vom Städtetrubel und inmitten der Apfelgärten rund um das kleine Dörfchen Tabland befindet. Umgeben von Natur und der einzigartigen Berglandschaft findet man hier ruhige Orte und Plätzchen zum Entspannen und Verweilen.
Ihr ganz persönlicher Freiraum
Viel Platz zum Genießen bietet unser großzügiger Speisesaal, Veranda, Sonnenterrasse, Keller, Stube und unser 3500qm großer Garten – damit können Hygienebestimmungen eingehalten werden, ohne diese als Einschränkung zu empfinden!
Unbeschwert genießen
Das Frühstücksbuffet wird mit einem á la carte Frühstück ersetzt! Lassen Sie sich überraschen!
Viel Platz zum Genießen der Mahlzeiten bieten unsere Stube, Speiseaal, Veranda, großzügige Terrasse und unser Garten!
Sicher entspannen
Unser Freibad steht Ihnen für Ihre Erholung zur Verfügung.
In unserem großen Garten finden Sie auf 3500m2 Ihren persönlichen Rückzugsort!
Vielfältige Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Spaziergängen in Abgeschiedenheit in unmittelbarer Umgebung!
Flexibel bis ins letzte Detail
Planen Sie entspannt und sicher auch in außergewöhnlichen Zeiten.
2020: Keine Stornogebühren
Für unser aller Sicherheit
Für einen unbeschwerten Aufenthalt stellen wir im gesamten Betrieb ausreichend Vorrichtungen zur Desinfektion zur Verfügung. Auch Mund-Nasen-Schutz steht für Sie bereit.
Der Sicherheitsabstand zwischen den Tischen wird gewährt.
Jedes Zimmer wird vor Freigabe grundgereinigt, desinfiziert und jederzeit alle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten.
Regelmäßige Reinigungsintervalle sowie das Verwenden von antibakteriellen und desinfizierenden Reinigungsmitteln garantieren die Sicherheit im ganzen Haus.
Wir und unsere geschulten Mitarbeiter werden sämtliche Schutzmaßnahmen zur Sicherheit aller einhalten.
Ziel ist eine Minimierung der Infektionsrisiken beim Interagieren mit Mitmenschen durch Berührung von Gegenständen oder Oberflächen. Dies erreichen wir durch Einhaltung der Empfehlungen internationalen und nationalen Gesundheitsbehörden.
Mehr Herz denn je
Ihre Gesundheit, Zufriedenheit sowie ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit ist auch weiterhin unser höchster Anspruch!
Sie können sich auf uns verlassen!
Ihre Fam. Mayr

Darf ich nach Südtirol einreisen?
Stand 16. Juni 2020
Die Grenzen sind offen.
Seit 3. Juni herrscht in ganz Italien Reisefreiheit.
Bürger aus der Europäischen Union und dem Schengen-Raum dürfen in Südtirol bzw. Italien ein- und ausreisen.
Die globale Reisewarnung endet mit 15. Juni 2020. Es gelten individuelle Reisehinweise.